Kostenfreie Erstberatung
Jetzt anrufen!
Hervorragend bewertet - Stand 2020
Ihr münchner für
IT Support
IT Betreuung
IT Wartung
Server & Client Wartung
Malware Entfernung
IT Sicherheit
esenbyte
usb
storage
security
IT Service
Ihr kompetenter IT Profi für kleine und mittelständische Unternehmen
Ihr IT Service in München


Slider
Sonntag, 25 Oktober 2020 13:40

Prinzipien des E-Mail-Versands und -Empfangs

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Das Prinzip des Versendens und Empfangens von E-Mails im Internet lässt sich in unserem täglichen Leben sehr anschaulich als Paketversand beschreiben: Wenn wir ein Paket verschicken wollen, suchen wir uns zunächst irgendein Postamt, das dieses Geschäft abwickelt, und nachdem wir den Namen, die Adresse usw. des Empfängers eingegeben haben, wird das Paket an das örtliche Postamt des Empfängers geschickt. Anschließend muss die andere Partei zu diesem Postamt gehen, um das Paket abzuholen.

Ähnlich verhält es sich, wenn wir eine E-Mail versenden, wird diese E-Mail von einem Mailversand-Server gesendet. Dieser Brief wird auf der Grundlage der Adresse des Empfängers an diesen Server gesendet, um den Mailempfangsserver des Empfängers zu bestimmen. Der Empfänger muss diesen Server dann besuchen, um die E-Mail zu lesen. In der Regel handelt es sich hierbei um den E-Mail Dienst bei dem man registriert ist. 

Senden von E-Mails

SMTP ist ein Protokoll, das eine geordnete Übertragung aufrechterhält und festlegt, welche Arbeit zwischen den Mailservern geleistet werden soll, mit dem Ziel, E-Mails zuverlässig und effizient zuzustellen.

SMTP basiert auf dem folgenden Kommunikationsmodell: Basierend auf der Mail-Anforderung eines Benutzers baut das Sender-SMTP einen bidirektionalen Kanal zwischen dem Empfänger-SMTP und dem Sender-SMTP auf. Der Empfänger SMTP kann entweder der Endempfänger oder ein Zwischensender sein. Das Sender-SMTP generiert und sendet SMTP-Befehle, und das Empfänger-SMTP sendet Antwortnachrichten an das Sender-SMTP zurück.

Nachdem die Verbindung hergestellt ist, sendet der Sender SMTP den MAIL-Befehl zur Angabe des Senders, und wenn der Empfänger SMTP dies bestätigt, gibt er eine OK-Antwort zurück. Der Absender-SMTP sendet den RCPT-Befehl, um den Empfänger anzugeben. Wenn der Empfänger-SMTP zustimmt, gibt er wieder eine OK-Antwort zurück; andernfalls lehnt er die Antwort ab (stoppt aber nicht den gesamten Mailversand). Wenn es mehr als einen Empfänger gibt, werden beide Seiten dies viele Male wiederholen. Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, beginnt das sendende SMTP mit dem Senden des Inhalts der Nachricht und endet mit einer speziellen Sequenz. Wenn der Empfänger-SMTP die Nachricht erfolgreich verarbeitet, wird eine OK-Antwort zurückgegeben.

Wenn bei der Relay-Weiterleitung ein SMTP-Server den Weiterleitungsauftrag annimmt, aber später feststellt, dass er die Nachricht aufgrund eines falschen Weiterleitungspfads oder aus einem anderen Grund nicht senden kann, muss er eine "E-Mail unzustellbar"-Nachricht an den SMTP-Server senden, der die Nachricht ursprünglich gesendet hat. Um zu verhindern, dass die Fehlermeldung zwischen den beiden SMTP-Servern eine Schleife bildet, weil die Nachricht möglicherweise nicht gesendet werden konnte, können Sie den Bounce-Pfad leer lassen.

Empfangen von E-Mails

Es ist unpraktisch, ein Message Transport System (MTS) auf einem relativ kleinen Knotenpunkt des Internets zu betreiben. Beispielsweise verfügt eine Arbeitsstation möglicherweise nicht über ausreichende Ressourcen, um den SMTP-Server und das zugehörige lokale Mail-Transportsystem kontinuierlich zu betreiben. Ebenso ist der Overhead, der damit verbunden ist, dass ein PC über einen längeren Zeitraum an ein IP-Netzwerk angeschlossen sein muss, erheblich und manchmal unmöglich. Nichtsdestotrotz ist es oft sinnvoll POP3 zu verwenden, um eine solche praktische Möglichkeit für den dynamischen Zugriff auf E-Mails zu bieten, die auf Mail-Servern gespeichert sind. Im Allgemeinen bedeutet dies, dass ein Benutzer-Host eine Verbindung zu einem Server herstellen kann, um E-Mails abzurufen, die der Server für ihn bereitgestellt hat. POP3 bietet keine leistungsfähigere Verwaltung von E-Mails, die normalerweise nach dem Herunterladen gelöscht werden. Weitere Verwaltungsfunktionen werden von IMAP4 bereitgestellt.

Der Mailserver startet den POP3-Dienst, indem er den TCP-Port 110 abhört. Wenn ein Benutzer-Host den POP3-Dienst verwenden muss, stellt er eine TCP-Verbindung mit dem Server-Host her. Wenn die Verbindung hergestellt ist, sendet der Server eine Bestätigungsnachricht, die anzeigt, dass er bereit ist, und dann senden beide Parteien abwechselnd Befehle und Antworten, um Post zu erhalten, ein Prozess, der bis zur Beendigung der Verbindung andauert. Ein POP3-Befehl besteht aus einem fallunabhängigen Befehl und einer Reihe von Argumenten. Befehle und Parameter können mit ASCII-Zeichen gedruckt werden, die durch ein Leerzeichen getrennt sind. Befehle bestehen in der Regel aus 3 bis 4 Buchstaben, aber Parameter können bis zu 40 Zeichen lang sein.

Gelesen 216 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Was ist eine E-Mail? Was ist IMAP? »

Schreibe einen Kommentar

Bitte achten Sie darauf, alle Felder mit einem Stern (*) auszufüllen. HTML-Code ist nicht erlaubt.

Unsere Rufnummer

 

IT-Service Support

0176 75 19 18 18

Kostenfreie Erstberatung

Das sagen unsere Kunden

Bild ist nicht verfügbar

++ Bester Computer-Service ++ Alle meine Probleme wurden hervorragend gelöst, ich bin begeistert und komme gerne wieder

++ Bester Computer-Service ++ Alle meine Probleme wurden hervorragend gelöst, ich bin begeistert und komme gerne wieder " Ayse

Bild ist nicht verfügbar

++ Bester Computer-Service ++ Alle meine Probleme wurden hervorragend gelöst, ich bin begeistert und komme gerne wieder

Problem schnell und zuverlässig gelöst. Sehr freundlicher und lobenswerter Service " Peter

Bild ist nicht verfügbar

++ Bester Computer-Service ++ Alle meine Probleme wurden hervorragend gelöst, ich bin begeistert und komme gerne wieder

Auch für Senioren geeignet. Super verständlich und einfach das Problem erklärt. Klare Empfehlung! " Gertrud

previous arrow
next arrow
Slider

Im Archiv durchstöbern

Search SEO Glossary
plg_search_virenlexikon
Suche - News Artikel
Suche - Kategorien
Suche - Kontakte
Suche - Seiteninhalt
Suche - Newsfeeds
Suche - Weblinks
Suche - Schlagwörter
 
 
 
 
 

Ihr IT Service für eine stabile IT

IT Betreuung eines KlientenUnsere IT-Dienstleistung in München ist kostentransparent & fair. Für Unternehmen in allen Größen bieten wir unsere maßgeschneiderte IT Lösung an. Unsere IT Betreuung können wir kleinen und mittelständischen Unternehmen 24/7 anbieten, sowie mit kurzen SLA Zeiten. Auch kurzfristiger Einsatz von unseren IT Spezialisten ist bei Ihnen vor Ort möglich. Lassen Sie sich von unserer Arbeit überzeugen und vereinbaren Sie am besten noch heute einen Termin.  Gerne können Sie über unser Kontaktformular auch direkt ein Angebot anfordern!

Ob es um die Störungsbehebung ihrer Server geht, um die Einrichtung oder Erweiterung ihrer IT Infrastruktur, IT Rollout von Anwendungssoftware, oder um eine umfassende Beratung um ihre IT zu modernisieren. Ebenfalls helfenen wir Ihnen, falls Sie professionelle Unterstützung bei einem IT Umzug benötigen oder ihren derzeitigen IT Dienstleister wechseln möchten. Wir sind ihr IT Partner wenn es um genau diese Punkte geht. Lassen Sie sich unverbindlich von uns beraten und überzeugen Sie sich selbst!